Universitätsstraße 3, 56070 Koblenz

12 Ereignisse die 2019 in keinem e-Commerce Kalender fehlen dürfen!

Neues Jahr, neues Spiel! In 2019 werden die Karten im e-Commerce neu gemischt und jeder bekommt neue Karten zugespielt. Doch wie nutzt man diese Hand voll neuem Tatendrang und Kreativität am besten und wann sollte man seine Karten unbedingt ausspielen? Wir zeigen euch die wichtigsten Termine und Zeiträume, welche in keinem E-Commerce Kalender fehlen dürfen und bei denen ihr eure Karten gewinnbringend ausspielen könnt. 

 

VALENTINSTAG

Während sich die mehr oder weniger glücklich Verliebten dieser Welt aufmachen, ein perfektes Präsent für den oder die Liebste zu kaufen, solltet ihr eure Chancen nutzen und das erste Blatt auszuspielen. Während der Valentinstag am 14. Februar selbst zelebriert wird, solltet ihr eure Website bereits 2 Wochen vorher auf den bevorstehenden Tag der Liebe ausrichten. Denn die meisten Verliebten machen sich am 5. & 6. Februar auf die Suche nach dem vermeintlich perfekten Geschenk.

Aufgepasst! Auch hier gilt die goldene Regel „Weniger ist mehr“, denn die Wenigsten kaufen in einer Rosa-Roten Website Hölle.

Tipp: Kommuniziert klar und gut sichtbar eurer letztes Bestelldatum, bei dem ihr dem Kunden eine rechtzeitige Lieferung gewährleisten könnt! 

 

MID-SEASON-SALE

Nachdem ihr den Showdown am Valentinstag für euch entschieden habt, und die Pärchen dieser Welt mit ihrer Rosa-Roten-Brille erobert habt, ist es Zeit euren nächste Hand zu analysieren und die nächste Aktion zu planen.

Mit jeder neuen Jahreszeit kommt ein neuer Trend, ein neues Produkt oder was auch immer ihr grade im Petto habt. Aber ist der erste Hype erst einmal verklungen, so kehrt wieder Ruhe ein im E-Commerce. Dies ist der Perfekte Zeitpunkt um ein wohl überlegtes Blatt auszuspielen: 

      Den Mid-Season-Sale!

Mit einer gut ausgeklügelten Sale-Aktion könnt ihr erneut Aufmerksamkeit, für was auch immer ihr anbietet, generieren. Als den perfekten Zeitpunkt für einen solchen Mid-Season.Sale solltet ihr individuell für euer Business festlegen. Er sollte jedoch so gelegen sein, dass er den Zeitraum zwischen zwei Produkt Lauches perfekt abdeckt. 

  

OSTERN

Auch wenn wir alle es immer wieder gerne verdrängen: Ostern, so wie wir es heute kennen und feiern, ist auch nur eine Erfindung der Wirtschaft um den Konsum voran zu treiben. Und da die Gesellschaft bereits willig mitspielt, so sollten wir unsere Einsatz gleich erhöhen! 

Ostern Shopify Store

Der Consumer wird besonders nach Sinnvollen Kleinigkeiten suchen. Traschige Geschenke, welche nach kürzester Zeit in der letzten Ecke landen, sind seit Jahren immer weniger gefragt. Stattdessen begeben sich die Trendbewussten Schenkenden auf die Suche nach kleinen Gadgets für die kommende Sommer Saison. Und genau hier sollten wir unsere Karten offen legen und den Gewinn einfahren, indem wir dem potentiellen Kunden die Suche versüßen. 

Tipp:Wie wäre es mit einer kleinen „Eier-Suche“ in eurem Online-Shop? Lasst eure potentiellen Kunden nach versteckten Items suchen und belohnt den glücklichen Finder mit einem kleinem Gewinn in Form von Rabattcodes oder ähnlichem. So schickt ihr den künden auf eine lange Reise durch euer Sortiment und bestärkt am Ende noch seinen Kaufentscheidung. 

 

MUTTERTAG

Dieser Tage gehört zu den Umsatzstärksten Tagen im ganzen Jahr. Wer hier nicht All In geht, ist selber Schuld. In Deutschland fällt der Muttertag dieses jähr auf den 12. Mai. Ähnlich wie beim Valentinstag solltet ihr eure Angebote allerdings einige Wochen vorher an potentielle Kunden kommunizieren.

Weltweit gibt es Milliarden Mütter. Geht man davon aus das jede im Durchschnitt 2 Kindern hat, braucht man einige Hände um die Anzahl der potentiellen Kunden auszurechnen. Ihr solltet in diesem Zusammenhang aber auch daran denken, dass ihr euch nicht an eure eigentliche Zielgruppe wendet. Die Kinder sind, natürlich, um einiges jünger als eure eigentliche Zielgruppe selbst. Wer sich bestmöglich Positionieren möchte, sollte über den Tellerrand hinweg schauen und sich in neue Marketing Gewässer wagen. Über für euch unübliche Kanäle wie zum Beispiel Social Media oder Email Marketing erreichen ihr die jüngeren Generationen heutzutage immer und überall. Achtet darauf, dass ihr euren Content so gestaltet, dass er von euren Followern geteilt und durch Word of Mouth weiter promoten werden kann. 

  

HOCHZEITS-SAISON

Holt die festlichen Kleider und Anzüge aus dem Schrank und macht euch bereit für den alljährigen Hochzeits-Marathon in Deutschen Standesämtern und Kirchen. Zwischen Mai und August geben sich hier die Brautpaare förmlich die Klinken in die Hand. Während Bräute sich auf die Suche nach dem perfekten Kleid machen, und Gäste sich um ein passendes Geschenk sorgen, solltet ihr eure große Chance wittern! 

Es scheint so als würden immer mehr Brautpaare die „altmodisch“ Variante der „in-Store“ Wunschlisten gegen neue Varianten Online austauschen. Dies sollte euch die Karten perfekt in die Finger spielen: Richtet auf eurer Seite eine Art „Wunschkorb“ ein, welchen Brautpaare füllen und mit Freunden und Familie teilen können. So bindet ihr durch die Brautpaare ihre Freunde und Familien indirekt an euren Store. 

  

FESTIVAL-SEASON

Während sich die Brautpaare die Klinken in die Hand geben, tanzen sich tausende Junge Partywütige von Mai bis September die Füße auf Festivals wund. Und es scheint so, als würden immer mehr Menschen gefallen daran finden sich mit tausenden anderen auf Zeltplätzen und riesigen Dancefloors zu tummeln. Kurz, das Geschäft mit Festivals boomt.  

Festival Saison für deinen Shopify Store

Doch wer ein Stück vom großen Kuchen abhaben möchte, sollte sich eins verinnerlichen: Es geht nicht nur um die Musik, sondern auch um „sehen und gesehen werden“! Grade für e-Commerce Händler aus dem Fashion Bereich ist dies von großem Vorteil. Hier könnt ihr eine Extra Page einrichten, auf welcher ihr eure Festival It-Pieces zusammenstellt. Aber auch Vertreiber von Camping Ausrüstungen sollten in der Runde mitbieten. Bestes Beispiel wäre ein Festival Bundle-Angebot in Form einer Grundausstattung. Ihr könnt euer Angebot noch abrunden, indem ihr dem Thema Festival einen eigenen Blog Artikel widmet. 

 

VATERTAG

Wer hätte es gedacht, aber es sollte ungefähr so viele Väter, wie Mütter, auf dieser Welt geben. Also rechnet damit, das der Ansturm ähnlich wie am Muttertag ausfallen wird. Für euch eine weitere Chance All In zu gehen und Profit aus der Sache zu schlagen. 

Wie beim Muttertag auch, solltet ihr euch von der eigentlichen Zielgruppe distanzieren. Nutzt Targeting Tools um eure Social Media Strategie zu verbessern und beginnt rechtzeitig damit an, eure Angebote zu kommunizieren. 

Tipp:Bindet Rabatt-Codes in eure Ads auf Social Media ein und generiert somit nicht nur Aufmerksamkeit, sondern verleitet den Kunden zu einem Kauf. Es ist schließlich Wissenschaftlich bewiesen, dass Rote Sale und Rabatt Schilder das Menschliche in einen Ausnahmezustand versetzten. 

 

BACK TO SCHOOL

Back to School Shopify Store Saison

Wir alle wissen, der Sommer bleibt nicht ewig und ehe wir uns versehen tauschen wir das Freibad wieder gegen die Schulbank oder den Schreibtisch. Und weil der Beginn des neuen Schuljahres, bzw. Semesters, immer so überraschend for der Tür steht, sollten wir die Schüler, oder auch die Eltern, daran erinnern sich auf das neue Jahr vorzubereiten. Durch die hohe Konkurrenz bietet es sich an den Kunden Rabatte oder einen kostenlosen Versand zur verfügung zu stellen. 

  

HALLOWEEN

Halloween steht vor der Tür und wir tauschen unser Pokerface gegen Teufelshörner und unsere Karten gegen Tüten voll mit Süßigkeiten. Jedes Jahr investieren die Deutschen ca. 200 Millionen Euro in das schaurig schöne Spektakel, dass einst aus den Staaten zu uns rüberschwappte. 

Halloween Shopify Store Saison

Sollte eurer Unternehmen mit Süßigkeiten, Schminke oder Kostümen handeln, so habt ihr einen Platz am Final Table ergattert. Aber auch als Außenstehende könnt ihr euch am Spektakel beteiligen, indem ihr eure Kanäle mit passendem Content bespielt. 

 

BLACK FRIDAY & CYBER MONDAY

An die Computer, fertig, shoppt! Kaum ein anderer Tag lässt die Kassen so klingeln wie dieses Dou. Also holt den Rotstift raus und tragt euch den 29. November sowie 2. Dezember in eure Kalender ein. 

Der inoffizielle Startschuss für das Weihnachtsgeschäft steht für mega Rabatte und der Begriffe „Black.Friday-Deal“ oder „Cyber-Weekend“ sind bereits Wochen vorher nicht aus der Werbung wegzudenken. Um nicht im Trubel unterzugehen, solltet ihr alle Register ziehen und nicht auf einen Royal Flush warten: 

Tipps: Richtet einen Countdown auf eurer Website ein. Besucher die zu einem früheren Zeitpunkt noch nicht bereit sind etwas zu kaufen, werden so an den besagten Tagen zu eurer Website zurückkommen. 

Passt euren Content auf Social Media und im Blog an und informiert eure Potentiellen Kunden über die besten Deals. Versucht eure Zielgruppe mit so viel Fingerspitzengefühl wie möglich auf Deals aufmerksam zu machen. Social Media Ad’s und Emails, welche dem Kunden einen extra Rabatt zu verfügung stellen, bieten sich besonders an. 

 

ADVENT & WEIHNACHTEN

Die Adventszeit steht vor der Tür und es könnte alles so schön sein, wahre da nicht der alljährliche Geschenke Stress. Während ein paar wenige, gut organisierten Ausnahmen bereits zum Anfang des Monats alle Geschenke beisammen haben, kauft ein Großteil seine Geschenke online und auf den letzten Drücker. Ist ja auch viel bequemer auf der Couch - wir verstehen das! 

Weihnachten Shopify Store Saison

Um dem ohnehin schon gestressten Kunden das Geschenke shoppen zu vereinfachen, könnt ihr auf eurer Website einen extra Bereich mit den besten Geschenkideen einrichten. Zudem sorgen sich viele Kunden um ihre Umtausch Rechte, falls das in der eile gekaufte dem beschenkten nicht so zusagt. Eine verlängerte Umtauschfrist zu den Weihnachtsfeiertagen vereinfachten vielen Kunden somit die endgültige Kaufentscheidung. 

 

HOCH DIE HÄNDE - JAHRESENDE

Während viele denken, sie könnten sich nach den Feiertagen ausruhen und einem entspannten Januar entgegen blicke, sollten sie ihre restlichen Karten nehmen und sich zu einer letzten Runde bereit machen. 

Nach Weihnachten werden sich tausende unglücklich beschenkte auf die Suche nach einem perfekten Ersatz machen. Viele sind hierbei bereit ein wenig aus der eigenen Tasche zuzuzahlen. Mit gut platzierten Angeboten machen sie auf sich aufmerksam und können so noch Profit aus der Umtauschwelle am Jahresende schlagen. 

 

 

About the Author:

 

Nadine

Content & Branding Specialist