Universitätsstraße 3, 56070 Koblenz

Der Weg zum erfolgreichen Multi-Language Store

Stelle deinen Store in verschiedenen Sprachen dar, um ein internationales Publikum zu erreichen und Deinen Umsatz nachhaltig und deutlich zu steigern. Wenn Du globales Wachstum und ein internationales Publikum erreichen möchtest, ist der Aufbau eines mehrsprachigen Stores entscheidend für Deinen Erfolg.

Durch die Darstellung einer weiteren Sprache alleine kannst Du dein potentielles Publikum verdoppeln. Dabei gibt jedoch Einiges zu beachten. Wie Du die Implementierung mehrsprachiger Landing-Pages, Produktbeschreibungen, Blog-Posts, E-Mails, Payments und internationale Suchmaschinenoptimierung am besten angehst, erfährst Du hier.

Wie Du vielleicht schon gesehen hast, haben wir mehrere internationale Online Stores für internationale Marken aufgebaut. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, anhand ihrer aktuellen Kundendaten zu beurteilen, ob sich eine Globalisierung des Geschäfts lohnt und eine Expansion in weitere Märkte lohnt.

Dieser Artikel enthält alle Features, die Du zur Erweiterung deines mehrsprachigen Stores benötigst.

 

WAS IST EIN MEHRSPRACHIGER SHOP UND WARUM SOLLTE ICH MICH DAMIT BESCHÄFTIGEN?


In einem Multi-Language Store wird dein Store je nach Standort des Besuchers in die richtige Sprache übersetzt und entsprechend seiner Region angepasst. Hilf Deinen Kunden zu verstehen was Du anbietest und leite sie mit einem gepackten Warenkorb in den Checkout.

Mit einem Multi-Language Store erweiterst Du deinen Kundenstamm und eröffnest deinem Business die Möglichkeit, weltweit Neukunden zu akquirieren, zu gewinnen und zu begeistern.

Dabei muss der Inhalt während der gesamten Customer-Journey übersetzt sein, von der Landing-Page bis hin zur Bestellbestätigung. Das hilft Dir, einen nahtlosen Flow in deinem Geschäft in mehreren Sprachen anzubieten. Mit dem Angebot des Multi-Language Stores kannst Du Traffic und Umsatz erheblich steigern.

Eine Expansion in ausländische Märkte ist nur sinnvoll, wenn deine Kunden keine Zeit damit verbringen müssen, Produktbeschreibungen und weitere Texte zu übersetzen. Dabei stellt sich immer die Frage: "Würde ich mir diese Arbeit selber machen?" - Lautet deine Antwort Nein, dann solltest Du aufmerksam weiterlesen.


DATENANALYSE


Zunächst solltest Du eine detaillierte Datenanalyse durchführen, um festzustellen, ob Du eine Multi-Language Store für dein Business sinnvoll ist.

Betreibst Du deinen Store bereits mit Shopify? Sehr gut, somit kannst Du die Shopify eigenen Analytic Tools verwenden. Dein Store läuft noch auf einem anderen System? Kein Problem, mit Google Analytics erhältst Du Einblicke in die Daten, die für die Überlegung relevant sind.

Bie der Datenanalyse schaust Du dir genau an, aus welchen Regionen dein Traffic kommt. In der Regel sollte der Löwenanteil aus dem Land deines Zielmarkts (Deutschland) kommen. Solltest Du jetzt feststellen, dass relevante Traffic-Anteile aus anderen Ländern, also außer DACH, kommen, ist es Zeit sich mit Multi-Language Stores zu befassen. Generell steigt die Conversion-Rate eines Online Stores in einem Land, sobald dessen Sprache integriert wird. Somit baust Du bereits auf bestehenden Traffic auf. Solltest Du dir einen Zielmarkt abseits der Analysedaten ausgesucht haben, wird ein weiteres Augenmerk auf dein SEO und deine Marketingaktivitäten für das zu erschließenden Land gelegt. 


DIE BESTEN ÜBERSETZUNGSVERFAHREN

Automatische Übersetzungs-Apps wie Google Translate scheinen die schnellste und einfachste Option zu sein, eignen sich jedoch nicht vollständig für Online-Stores & Brands. Automatisierte Übersetzungen treffen nie genau den Stil, mit dem Du mit deinen Kunden kommunizieren möchtest.

Stattdessen empfehlen wir Dir, deine Store-Inhalte manuell zu übersetzen. Das ist natürlich kein schneller Weg, erzielt aber auf lange Sicht die besseren Ergebnisse. Bei der manuellen Übersetzung empfiehlt es sich, für jede Region bzw. Sprache einen eigenen Store zu eröffnen um Diesen unabhängig steuern zu können.

Auf diese Weise kannst Du jeden Store eigenständig steuern und sicherstellen, dass deinen Besuchern die richtige Botschaft vermittelt wird. Eine größere Marke sollte einen muttersprachlichen Content-Writer je nach Sprache beauftragen, statt Google bei der Übersetzung von Inhalten zu verwenden.

Die manuelle Übersetzungsmethode bedeutet, dass abhängig von der IP-Adresse des Besuchers der richtige Store angezeigt wird. Erleichtere potenziellen Kunden aus anderen Ländern die Navigation in deinem Store, das Lesen der Inhalte und das Finden des Weges zum Checkout.


VERWENDE EINEN IP-REDIRECT

Wir empfehlen die Verwendung einer IP-Redirect-App, um den Standort deiner Besucher zu ermitteln, und sie sofort in den richtigen Shop weiterzuleiten. Mit diesen Apps kannst Du beispielsweise folgende Nachrichten anzeigen lassen: "Es sieht so aus, als wären Sie in Spanien, klicken Sie hier, um zu unserem spanischen Store zu gelangen". Eine andere Möglichkeit ist die automatische Weiterleitung ohne deinen Kunden vorher anzusprechen.

 

GLOBALE RELEVANZ ERLANGEN


Mit einem Multi-Language Store wird deine Marke multikultureller und global relevanter. Aus diesem Grund haben deine potenziellen Kunden aus anderen Ländern oder Kontinenten das Gefühl, sich mit deiner Marke identifizieren zu können. Das schafft Vertrauen und Verbundenheit, was langfristig zu einer Steigerung deiner Conversions führt. 

Wichtig ist vor Allem die Verwendung der richtigen Terminologie. Zum Beispiel verwenden Engländer den Begriff "Jumper" anstelle des amerikanischen Begriffs "Sweater". Mit dem deutschen Wort "Pullover" kann in den entsprechenden Ländern kaum jemand etwas anfangen. Das Vertrauen entsprechende Kunden erlangst Du somit nur, wenn deine Marke die Kunden versteht und umgekehrt.



GLOBALE SUCHMASCHINEN-OPTIMIERUNG


In verschiedenen Ländern und Sprachen von Suchmaschinen gelesen werden zu können, ist entscheidend für deinen Erfolg im globalen Business.

Um in Suchmaschinen auf der ganzen Welt einen entsprechend hohen Rang einzunehmen, benötigst Du eine starke internationale SEO-Strategie. Wenn Du für jede Sprache und Region einen anderen Store verwendest, leisten deine Stores bereits einen großen Beitrag zu deiner globalen Suchmaschinenoptimierung.

Durch einen einzelnen Store für beispielsweise Spanien, wird dein Store von den Suchmaschinen als "echte" spanische Seite registriert. Das allein verschafft Dir Vorteile in den dortigen Rankings. Nimm dir Zeit herauszufinden, wonach deine Kunden in einer Domain am häufigsten suchen würden, z.B .com oder suchen sie nach .es

Anschließend solltest Du sicherstellen, dass die URL-Struktur deines Stores sauber und spezifisch ist. Das erleichtert es regionalen Suchmaschinen, deinen Store zu finden. 

Idealerweise sollte eine größere Marke über einen SEO-Experten verfügen, der Sprachmarkierungen konfigurieren und einzigartige SEO-Inhalte in mehreren Sprachen erstellen kann.



FAZIT


Mit deiner Marke global zu sein und ein internationales Publikum zu erreichen, ist spannend und kann völlig neue Möglichkeiten für dein Business eröffnen. Auf der anderen Seite kann es jedoch ein sehr komplexer Prozess sein, und einen langen Atem beanspruchen.

Unserer Meinung nach eignet sich eine manuelle Übersetzung und mehrere unabhängige Stores am besten für eine nahtlose Sprachübersetzung. Darüber hinaus helfen eigenständige Stores dabei, deine Marke in Suchmaschinen auf der ganzen Welt zu pushen.

Nur Nichts überstürzen. Du musst dich darauf verlassen können, dass die globale Ausrichtung deiner Marke und der Aufbau mehrsprachiger Stores der richtige Weg für dein Business ist. Bevor Du Zeit und Geld für eine Expansion investierst, solltest Du eine detaillierte Datenanalyse durchführen, um festzustellen, ob dieser Weg für Dich und dein Business der richtige ist.
 

Wir hoffen wir konnten dir einen Überblick über eine Internationalisierung deines Stores geben. Falls Du weitere Fragen haben solltest oder mit unseren Experts sprechen möchtest, einfach anfragen.

 

About the Author:

 

SARAH

Shopify Expert & Branding Specialist